Hermes bringt Slim d’Hermès Pégase Paysage Limited Edition auf den Markt

Slimd’Hermès-Kollektion wurde 2015 geboren und von PhilippeDelhotal kreiert. Heute präsentiert Hermès eine feine Holzeinlage mit einer Slimd’Hermès PégasePaysage-Uhr. Diese Uhr verfügt über ein schlankes, abgerundetes Gehäuse und eckige Ösen.Das Zifferblatt ist mit seltenem Holz verziert, um durch subtile Unterschiede in der Farbstruktur ein lebendiges Porträt eines Pegasus zu schaffen. Der Kopf des Pferdes ist leicht, kraftvoll und friedlich, und das hügelige Pferd erinnert aus der Vogelperspektive an die Hügel, Gewässer und Terrassen.

   Um diese faszinierende Landschaft auf dem Zifferblatt darzustellen, haben Hermes-Handwerker das Muster zunächst miniaturisiert. Dann wählten sie sorgfältig den Typ und die Farbe des Ausdrucksmediums aus und mischten Edelhölzer wie Purpurkern und Makassar-Ebenholz sowie seltene Hölzer wie Kastanie, Huanghuali und Madonna.

   Infolgedessen sind die Töne und Texturen der verschiedenen Hölzer nah am ursprünglichen Design und eignen sich perfekt für die feine Handwerkskunst feiner Holzeinlagen. Die Handwerker schneiden zuerst die winzigen Elemente aus, aus denen das Muster besteht, setzen sie dann wie ein Puzzle zusammen, kleben sie fest und polieren und malen schließlich. Das Erstellen eines Zifferblatts erfordert strenge Disziplin, Geduld und Geschicklichkeit. Es dauert bis zu drei Wochen, von denen jede einzigartig ist.

   Das Hermès Slimd’Hermès PégasePaysage ist auf 8 Stück limitiert und hat ein Gehäuse aus Weißgold mit einem Durchmesser von 39,5 mm und ein braunes Havanna-Krokodillederarmband. Die schlanken, stabförmigen Zeiger werden von Hermès ’selbstgemachtem schlanken Uhrwerk angetrieben, während Gehäuse, Zifferblatt und Armband streng nach den technischen Spezifikationen der Marke hergestellt werden. (Abbildung / Text Uhr nach Hause Xu Chaoyang)

Vacheron Constantin bringt die Uhr Historiques Aronde 1954 auf den Markt

HISTORIQUES ARONDE 1954 ist mit ihrem rechteckigen Originalgehäuse in den Mittelpunkt des Interesses gerückt. Diese neue Sammlung historischer Meisterwerke von Historiques kombiniert kühnen Stil mit innovativem Design, inspiriert von dem Stil, der nach dem Krieg und in Friedenszeiten geschaffen wurde. Das Zifferblatt mit dem gravierten Muster ist Vacheron Constantins langjährige Hommage an das traditionelle Uhrmacherhandwerk von M \u0026 rsquo; Tiers d \u0026 rsquo; Art. Die Historiques Aronde 1954 hat wie andere Modelle der gleichen Kollektion skulpturale Linien und ist auf die Produktion beschränkt.
Kreativität ist seit 250 Jahren das Motto von Vacheron Constantin. Im Laufe der Geschichte des in Genf ansässigen Uhrenherstellers beweist seine einzigartige Arbeit, dass er Kühnheit und Innovation, technologische Durchbrüche und ästhetische Entscheidungen kombiniert. Die Produktion von 1954 zeugt von der Begeisterung dieser ewigen Schöpfung.

Als Ikone von Vacheron Constantin interpretiert die historische Meisterwerkserie von Historiques das klassische legendäre Design auf moderne Weise neu und belebt die historische Uhrmacherkunst von höchster handwerklicher Qualität.
Die Uhr Historiques Aronde von 1954 ist ein perfektes Beispiel für dieses Plädoyer. Diese Uhr basiert auf einem rechteckigen Gehäuse, das im bestehenden Stil selten ist und den außergewöhnlichen Eigenschaften der Vacheron Constantin-Uhr von 1954 (31,2 mm x 44,5 mm, Rotgoldgehäuse) folgt. Den Nachkriegsinnovationsboom der Zeit voll auslegen. Die Struktur ist komplex und präzise, ​​die Oberfläche ist poliert und poliert und die elegante Atmosphäre ist natürlich.
\u0026 ldquo; Aronde \u0026 rdquo; Im alten Französisch gibt es Schwalbenflügel, was bedeutet, dass die seitliche Seite des Uhrengehäuses ein kreatives, gekrümmtes Doppelbogen-Design aufweist, das wie ein Doppelflügel aussieht, mit einem gekrümmten Saphirglasspiegel für diesen Effekt. Das i-Tüpfelchen, daher der Name. Das cremefarbene versilberte Zifferblatt ist exquisit und elegant, mit exquisiten handgeschnitzten Mustern verziert und unterstreicht die künstlerische Uhrmacherkunst von Vacheron Constantin.Die goldene Textur der Zahlen, die Indexe und das Malteserkreuz-Symbol unterstreichen die Winkligkeit der Uhr. Aufbau.

Tudor Heritage Chrono-Uhr

Referenz 70330 N
Alles aus rostfreiem Stahl
Durchmesser: 42 mm
Mechanisches Uhrwerk mit automatischem Aufzug
Geschmiedete Oberfläche und poliertes Gehäuse
Der Einschraubknopf ist auf 2 und 4 Uhr eingestellt, um die Zeitfunktion zu starten
45 Minuten Timer um 9 Uhr
Kleine Sekunde bei 3 Uhr wählen
Kalenderanzeige um 6 Uhr
Beidseitig drehbarer Edelstahl-Außenring mit schwarzem Kreis
Blaue Kristalloberfläche
Krone einschrauben
Wasserdicht bis 150 Meter
    Der 2010 von Tudor lancierte Tudor’s Heritage Chrono ist eine Fortsetzung des Stils der 1970er Jahre. Das Gehäuse, der äußere Ring, die Ösen und das Armband sind nach dem Stil des Jahres gestaltet. Aber wenn Sie genau hinschauen, werden Sie feststellen, dass viele Details neuartig und schön sind: Zum Beispiel sind die Laschen poliert und abgeschrägt, die Schultern sind so konstruiert, dass sie die Krone schützen, und die Vertiefungen sind am äußeren Ring und der Krone gekrümmt. Es wirkt rutschhemmend.
    Die Oberfläche ist in schwarz mit einem kleinen grauen Zifferblatt und grau mit einem kleinen schwarzen Zifferblatt für eine leuchtend orangefarbene Stunde erhältlich. Die Stundenzahl und die beiden Timer unterscheiden sich von der digitalen Version der auf der Oberfläche aufgedruckten fünfeckigen Form, jedoch von der Stereo-Digitalanzeige. Die Uhr ist mit einem raffinierten 7734 Valjoux-Uhrwerk ausgestattet, und der 45-Minuten-Timer wurde in Anlehnung an den 45-Minuten-Timer-Stil der 1970er-Jahre für einfaches Ablesen entworfen. Das Gehäuse des Stewart Heritage Chrono ist dicker, breiter und heller, von 40 mm bis 42 mm, entsprechend den heutigen Chronographen.
    Diese Uhr bezieht sich auch auf das in beide Richtungen drehbare Außenringkonzept, das in den 1970er Jahren für das Modell 7033 entwickelt wurde, jedoch nicht eingeführt wurde. Jetzt ist der Tudor Heritage Chrono als Modell 70330 modelliert und verfügt über einen schwarzen Außenring aus Aluminiumoxid, ein Drei-Glieder-Edelstahlband und eine neue Schließe mit einem Tudor Shield-Logo auf der Schließe. Ein Gewebeband mit schwarzen, grauen und orangefarbenen Streifen und eine antike Sicherheitsschnalle in Bezug auf den Sitz.