IWC bringt die neue Mondphasenuhr mit Handaufzug von Portofino auf den Markt

Der Schaffhauser Uhrmacher IWC stellt eine neue Uhr vor, die klassische Portofino-Acht-Tage-Stromspeicheruhr mit Handaufzug und Mondphasen-Gewinn- und Verlustanzeige. Mit dieser neuen Uhr führte IWC erstmals die Mondphasen-Gewinn- und Verlustanzeige für die Portofino-Acht-Tage-Stromspeicheruhr mit Handaufzug ein, die der 1984 erschienenen ‚Wise Watch Watch‘ (Modell 5251) Tribut zollte.

   Die neue Uhr ist mit einem 59800 Handaufzugswerk mit einer Frequenz von 28.800 Schlägen pro Stunde (4 Hz) ausgestattet. IWC IWC-Ingenieure haben dieser Bewegung ein Mondphasen-Gewinn- und Verlust-Anzeigemodul hinzugefügt, und die Mondphasenanzeige kann über die Krone mit einem eintägigen Fehler alle 122 Jahre eingestellt werden.

   Das Gehäuse hat einen Durchmesser von 45 mm und ist in zwei Versionen erhältlich. Die erste Version (IW516403) ist ein Gehäuse aus 18 Karat Rotgold mit einem felsgrauen Zifferblatt und einem massiv vergoldeten Index, die zweite Version (IW516401) ist ein Edelstahlgehäuse mit einem versilberten Zifferblatt und einem vergoldeten Zeitstempel. Beide Versionen haben vergoldete Zeiger und ein dunkelbraunes Santoni-Krokodilarmband.